Webdesign-Lexikon

 

Domain Name System (DNS)

Jede Webseite ist über eine IP-Adresse aufrufbar. Da sich Menschen die Zahlen einer IP schlecht merken können gibt es das Domain Name System (DNS), innerhalb dessen IPs mit dem Domainnamen verknüpft werden.

Gibt man eine Domain als URL ein übersetzt das DNS, ähnlich einem Telefonbuch, die Eingabe zur damit verknüpften IP.

Webdesign-Praxis

Kunden greifen normalerweise automatisch auf den DNS-Server ihres Providers zu. Änderungen am DNS, z.B. der Eintrag einer neuen Domain, geschehen nicht umgehend, da Änderungen von einem DNS-Server (Nameserver) zum anderen verschickt werden, was eine gewisse Zeit braucht.

So kann es passieren, dass eine Domain bei Provider A bereits sichtbar ist, bei Provider B aber (noch) nicht.

 
 

Kurzinfo

Domain Name System (DNS) = Übersetzt Domainnamen zu IPs