Webdesign-Lexikon

 

IP-Popularität

ist ein Faktor in der Suchmaschinenoptimierung. Je höher dieser Wert ist, umso besser wird eine Webseite bewertet.

Die IP-Popularität gibt, ähnlich der Domainpopularität an, wie viele Links von einer Domain auf eine Seite verweisen. Dabei wird jedoch auch die IP des Servers berücksichtigt, sodass Links von einer gleichen IP nur einmal zählen, auch wenn sie von verschiedenen Domains kommen.

Beispiel

Eine Firma hat mehrere Domains angemeldet, die aber auf dem gleichen Server „gehostet“ werden. Hier zählen alle Links auf eine externe Seite nur einmal, da die IP für alle Domains gleich ist. Somit wird ein möglicher Missbrauch und Fehlbewertung verhindert.

 
 

Kurzinfo

IP-Popularität = Wert für die Anzahl von Links unterschiedlicher IPs auf eine Seite.