Webdesign-Lexikon

 

Portable Document Format (PDF)

PDFs beinhalten Dokumente, meist Texte, die sich auf jedem Computer anschauen lassen und dort gleich aussehen (daher portable = portierbar). Das PDF-Format gibt es bereits seit 1993.

Zum Anzeigen von PDFs war früher immer die Installation eines sogenannten „PDF-Readers“ nötig, z.B. des „Acrobat Reader“. Inzwischen beinhalten zahlreiche Browser eine Funktion zur korrekten Anzeige von PDFs.

Webdesign-Praxis

PDFs werden von den Suchmaschinen erfasst und stehe anschließend im Index, daher sollte der Dateinahme als auch der Link-Titel die für die Suchmaschinenoptimierung relevanten Keywords beinhalten.

 
 

Kurzinfo

Portable Document Format (PDF) = (trans)portables Dokumentenformat