Webdesign-Lexikon

 

Responsive Webdesign

Mit dieser auf CSS basierenden Technik wird eine Webseite je nach Bildschirmgröße angepasst dargestellt. Hintergrund sind neue Geräte wie Smartphones und Tablets, die eine im Vergleich zum PC wesentlich kleinere Anzeige beinhalten.

Mit dem Responsive Webdesign soll auf diesen Geräten vermieden werden, dass der Benutzer zu Bedienung hinein- und herauszoomen bzw. intensiv scrollen muss. Dazu werden Inhalte anders strukturiert und ggf. auch weggelassen.

Auf dem PC mit den dort angeschlossenen Bildschirmen kann, je nach Auflösung, hierdurch zusätzlich eine sehr großzügige Anzeige eingerichtet werden.

Geschichte

Responsive Webdesign wurde im Mai 2010 erstmalig definiert, es wird seit 2011 / 2012 mit zunehmender Trendenz verwendet.

Webdesign-Praxis

Neuere Webseiten sollten heute möglichst immer mittels Responsive Webdesign erstellt und ältere bei Gelegenheit entsprechend umgerüstet werden, da die Verbreitung von mobilen Geräten stark zunimmt. Es stellt, bei einer mobilen Suche, seit April 2015 einen Ranking Faktor in der Google-Suche dar.

Blog

Innerhalb meines Webdesign-Blogs finden Sie zahlreiche Artikel zum Thema in der Kategorie

Responsive Webdesign


Webseite

Die folgende Webseite innerhalb meines Auftritts behandelt ebenfalls dieses Thema:

Responsive Webdesign
 

Kurzinfo

Responsive Webdesign = Ein auch an mobile Geräte wie Smartphones und Tablets angepasstes Webdesign